Dogdays of Summer
Titelbild zu Dogdays of Summer

Firma

Dogdays of Summer OG

Straße

Volksgartenstraße 4-6

PLZ

8020

Ort

Graz

Bundesland

Steiermark

Webseite

https://dogdaysofsummer.at/

Webshop

https://dogdaysofsummer.at/

Branche

Bekleidung, Schuhe, Leder

Projektbeschreibung

Dogdays of Summer ist ein Vintageshop mit Fokus auf Secondhandkleidung und -accessoires aus den vergangenen Jahrzehnten. Dabei handelt es sich um viel mehr als "nur" ein Mode-Handelsunternehmen. Dogdays of Summer steht für Individualität, Nachhaltigkeit und das Wiederverwerten von bereits vorhandenen Kleidungsstücken.

Das Konzept vereint Secondhand-Mode mit Trendforschung und Umweltfreundlichkeit: Den Kund:innen von Dogdays of Summer wird eine nachhaltige, preiswerte Alternative zu Fast-Fashion-Shops geboten. Via Website, Social Media und Blog werden gleichzeitig Inspirationen für das Tragen und Stylen der Teile, sowie Tipps für Nachhaltigkeit im Alltag u.ä. präsentiert.
Um unseren Kund:innen eine ready-to-wear Experience zu bieten, wird das Sortiment nicht nur bis aufs letzte Teil vorsortiert, sondern auch gewaschen und gereinigt.

Die Modeindustrie ist der zweitgrößte Umweltverschmutzer unserer Zeit – sie verursacht mehr Treibhausgasemissionen als alle internationalen Flüge und Schiffe gemeinsam. Und dazu tragen vor allem Fast-Fashion-Läden und größere Modeketten bei: Sie suggerieren, dass wir Menschen immer mehr immer schneller zu immer billigeren Preisen benötigen.

Wir möchten mit unserem Unternehmen gegen diese Verschwendung, gegen diese Masse an Neuproduktion wirken und dafür sorgen, dass bereits Vorhandenes wiederverwendet wird, anstatt einfach weggeworfen zu werden.
Dadurch werden eine riesige Menge an Wasser, CO2 und sonstige Schadstoffe eingespart und die Kleidungsstücke werden direkt an eine:n zweite:n Liebhaber:in vermittelt – ein wenig wie bei einer modernen Partnervermittlung.

Umweltfreundlichkeit liegt uns auch in anderen Bereichen am Herzen, weshalb wir auf allen Gebieten versuchen, unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten: Solarstrom, ökologische Kassenbons, selbstgebaute Einrichtung, Secondhand-Elektrogeräte und Drucksorten aus Recyclingpapier sind nur einige wenige Beispiele dafür.
Und auch das ist noch nicht alles: Zusätzlich zur physischen Auswahl der Kleidungsstücke bieten wir Aufklärung und Informationsarbeit zum Thema Nachhaltigkeit – direkt in unserem Shop, auf unseren Social Media Kanälen und mittels Vorträge.

Denn nackt zu sein ist zwar die nachhaltigste Art, sich zu kleiden – aber wir sind gleich auf Platz zwei.

Anzahl Filialen

1

Anzahl Mitarbeiter

4

Wir verkaufen auf Online-Marktplätzen

nein



Siegel Handelsverband.jpg
die-drei-Gruenderinnen_c_Hanna_Fasching.jpg
Shop Dogdays of Summer Vintage Onlineshop Dogdays of Summer Vintage Shop Graz Secondhand-18.jpg
schaufenster.jpg



In Kooperation mit



Suche